Es ist ratsam, den Kurs auf freiwilliger Basis etwa alle zwei Jahre zu wiederholen, da erfahrungsgemäß vieles vergessen wird. Sofern der Kurs nicht länger als 2 Jahre zurück liegt, haben Sie die Möglichkeit, gegen eine Gebühr eine Zweitbescheinigung zu bekommen (Voraussetzung: Sie haben den Kurs bei uns gemacht!).

In der Regel sind Bescheinigungen über die Ersthelferausbildung zwei Jahre gültig und müssen dann durch eine Erste-Hilfe-Fortbildung/ Training aufgefrischt werden.

Der Kurs kostet Euro 35,– und wird in bar vor Ort bezahlt.
Die Kosten können von einer dritten Person (z.B. Arbeitgeber, Verein, Eltern) gegen Rechnung übernommen werden. Hierzu bringen Sie zu Beginn des Kurses die VOLLSTÄNDIG ausgefüllte, mit (Stempel und) Unterschrift versehene Kostenübernahmeerklärung zum Kurs mit.
Wenn Sie sichergehen wollen, dass diese Erklärung von uns akzeptiert wird, senden Sie bitte uns die unterzeichnete Kostenübernahme-Erklärung vorab per E-Mail zu. Wir behalten uns ausdrücklich vor, einzelne Kostenübernahme-Erklärungen zurückzuweisen.

Der Erste-Hilfe-Lehrgang umfasst seit dem 01. April 2015 9 Kursstunden zu je 45 Minuten und wird an einem Tag absolviert. Somit entfällt der „alte“ 2 tägige 16 UE Erste Hilfe Kurs.

Der Kurs ist vom Deutschen Sportbund (DOSB) für die Trainer-, Jungendleiter-, und Übungsleiterlizenz anerkannt. Er richtet sich nach den neuen Grundsätzen zur Erste Hilfe Ausbildung gemäß der Bundesarbeitsgemeinschaft Erste-Hilfe (BAGEH).

Ab einer größeren Gruppe von auszubildenden Ersthelfern oder individuell zusammengestellte Spezialkurse kommt unser Ausbilder auch zu Ihnen ins Haus. Die Termine werden individuell und Ihren Wünschen gemäß mit Ihnen vereinbart. Wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.
Alternativ können Sie Ihre Mitarbeiter einfach zu einem unserer offenen Kurse an unserem Standort in Ihrer Nähe anmelden (Kursfinder).

Jede Minute ereignen sich in deutschen Betrieben durchschnittlich 2 Arbeitsunfälle. Dabei handelt es sich nicht nur um Unfälle, sondern auch um akute Erkrankungen wie Kreislaufversagen oder einen Herzinfarkt. Erste Hilfe rettet hier Leben!

JEIN. Die Standorte von „Erste Hilfe und mehr…“ sind meist sehr zentral gelegen. Es gibt in der Regel keine oder nur wenige Parkplätze, so dass wir Ihnen empfehlen, mit dem öffentlichen Nahverkehr anzureisen.

Erste Hilfe und mehr…Dr. med. A. Karalis ist in den angegebenen Kursräumen ausschließlich an den Kursterminen zu erreichen. Informationen zu den Kursorten finden Sie hier.

Die Übungen sind Die Übungen sind ein wesentlicher Bestandteil des Kurses und vom Gesetzgeber sowie der Berufsgenossenschaft vorgeschrieben. So lange keine körperlichen Gebrechen vorliegen oder eine Schwangerschaft, müssen die Übungen von allen Teilnehmern durchgeführt werden, um eine erfolgreiche Teilnahme bestätigen zu können.

Auf Grund der vielen praktischen Übungen empfehlen wir lockere und strapazierfähige Kleidung, sowie bequeme rutschfeste Schuhe. Für entstehende Schäden an oder durch Kleidung können wir keine Haftung übernehmen.

Ja, für z.B. geschlossene Gruppen oder individuell zusammengestellte Spezialkurse benutzen Sie bitte unsere Anfrage Inhouse-Kurs. Wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Ja. Unsere Kurse finden auch in den Ferien statt. Für alle die sich unsicher sind: Nutzen Sie unseren Online-Kursfinder.

Der Kurs findet immer statt! Darauf kann man sich verlassen, egal wie hoch die Teilnehmerzahl ist. Ausnahmen sind gesetzliche Feiertage, zwischen Weihnachten und Neujahr sowie bei unvorhersehbaren Umstände wie z.B. akuten Krankheitsfällen.
Sollte einmal wider Erwarten der Kurs aus besonderem Grund ausfallen, informieren wir Sie hierüber rechtzeitig auf der Homepage

Ja, es ist Ja, es ist prinzipiell möglich, versäumte Teile an einem anderen Tag nachzuholen. Zusätzliche Kosten entstehen dadurch nicht. Die Kursbescheinigung wird allerdings erst nach vollständiger Teilnahme ausgehändigt.

n jedem Kurs sind regelmäßige Pausen vorgesehen.

Tipp: Da die Kurse über einen Tag mehrere Stunden andauern, ist es ratsam, Essen und Getränke mitzubringen.

Das ist selbstverständlich in Ordnung und kein Problem.

Ihr Kurs startet jeweils zu Beginn der Öffnungszeiten des jeweiligen Standortes.

Leider NEIN. Es wird nur ein gültiges Ausweisdokument, wie Personalausweis, Kinderpass oder Reisepass akzeptiert. Weder Vereinsausweise noch Krankenkassen- oder Geldbankautomatenkarten sind KEINE zulässigen Dokumente für die vorgeschriebene Personenidentifizierung.

Für die Teilnahme an Erste Hilfe-Kursen für Betriebe ist ein Anmeldung erforderlich, die Sie auf dieser Website über den Kursfinder vornehmen können.

Unbedingt erforderlich ist ein gültiger (auch ausländischer) Personalausweiß oder Reisepass, alternativ werden auch eine gültige Aufenthaltserlaubnis oder ein anderes amtliches Dokument anerkannt.
Ebenso sollte auf lockere Kleidung und rutschfeste Schuhe geachtet werden, damit die Übungen einfacher durchzuführen sind.

Nachstehend haben wir Ihnen exemplarisch einige Verwendungszwecke für unsere Kursbescheinigungen aufgelistet. Alles weitere entnehmen Sie bitte der jeweiligen Kursbeschreibung, indem Sie auf die einzelnen Kursangebote klicken.

  • Aus- und Fortbildung von betrieblichen Ersthelfern (Berufsgenossenschaft/ Unfallkasse).
  • Führerscheinerteilung gem. §§ 19 und 68 FEV (Fahrerlaubnisverordnung).
  • Medizinstudium gem. § 5 ÄAppO (Approbationsordnung für Ärzte).
  • Jugend-, Gruppen- und Übungsleiter sowie Sporttrainer.
  • Krankenschwestern, Pfleger, Heilpraktiker und diverse andere med. Ausbildungsberufe.
  • Securitypersonal, Taucher, Kletterer oder Reisegruppenleiter.
  • Piloten- und Flugscheine (PPL, CPL, ATPL, CHPL).